Recht

Rechtssicherheit ist eines der Top-Themen für Investitionen in öffentliche Freiräume. Wer verantwortlich ist für die Planung, Errichtung und Unterhaltung von Spiel- und Freizeitstätten, bewegt sich in einem juristischen Spannungsfeld zwischen Gestaltungsfreiheit und rechtlichen Anforderungen. Der BFG bildet eine Kommunikationsplattform gerade auch für die rechtlichen Themen. Viele Rechtsfragen rund um öffentliche Freiflächen, die sich den Verantwortlichen stellen, sind für darauf spezialisierte Experten einfach zu klären. Hier vermittelt der BFG die richtigen Ansprechpartner. Komplexen und noch nicht geklärten Fragen nimmt sich der BFG an, damit sie nicht erst nachträglich durch die Gerichte geklärt werden. Der BFG stellt einen Dialog zwischen Kommunen, Herstellern, Planern, Prüf- und Normungsorganisationen und Rechtsexperten her, in dem die Fragen öffentlich besprochen werden, damit eine Klärung erfolgt, wenn sie benötigt wird – vor den Entscheidungen.